Bicom Bioresonanztherpie:
effektiv bei Allergien

Biophysikalische Diagnose und Therapie mit Körper- und Substanz eigenen Frequenzmustern

Die Bicom Bioresonanztherapie gehört, wie z.B. auch Homöopathie oder Akupunktur in den Bereich der Regulativen Medizin. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen ist die Bicom Bioresonanztherapie als bewährte Therapiemethode anerkannt. In der Schulmedizin hingegen ist die Bicom Bioresonanzmethode nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und deshalb auch noch nicht anerkannt.

 

Wir leben im Kommunikations- und Informationszeitalter und es ist an der Zeit, sich der Tatsache bewusst zu sein, dass der Körper nur funktionieren und regulieren kann, weil im Körper Kommunikation und somit ein Informationsaustausch zwischen den Zellen stattfindet. Inzwischen wurde nachgewiesen, dass Zellen mittels „Lichtblitzen“ miteinander kommunizieren. Sie tauschen über bestimmte Frequenzen Informationen aus. In einem gesunden Körper funktioniert dieser Informationsaustausch ungehindert. So kann jede Zelle bzw. jeder Körperteil seine Aufgabe erfüllen.

Seit über 20 Jahren wird die Bicom Bioresonanzmethode vor allem auch im Bereich der Allergien eingesetzt. Allergien sind heute eine Volkskrankheit.

 

Nach Dr. med. Rummel, Karlsruhe, können Allergien bei vielen chronischen Erkrankungen eine zentrale Rolle spielen. Dr. Rummel hat diese Erkrankungen im sogenannten Allergischen Formenkreis wie folgt zusammengefasst.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.